[design/2015/logo_trigema.png]
Menü |Einleitung

Standards

Das Wohnhaus SMARTES WOHNEN KLR@Plzeň legt den maximalen Wert auf hochwertige Materialien und Arbeitsverfahren, die den Hausbewohnern eine langfristige Lebensdauer ihres neuen Zuhauses garantieren.

Trigema Smartes Wohnen

Einer der größten Vorteile des Konzepts vom Smarten Wohnen ist es, dass Sie immer die Wahl haben. Smartes Wohnen setzt auf Qualität. Und der Qualität wird alles angepasst, was die Gesellschaft Trigema auf den Markt bringt. Das Konzept des Smarten Wohnens wird daher seit dem Jahr 2015 standardmäßig in mehreren Qualitätsebenen angeboten. Die für KLR@Plzeň typische Variante ist das anfängliche dreistufige Angebot, das auf den regionalen Märkten außerhalb Prag nirgendwo vertreten ist. Es steht fest, dass es sich um einen höchst überdurchschnittlichen Qualitätsstandard handelt, der jedoch auf die Anforderungen auf der Nachfrageseite reagiert und mit der Preisstrategie immer an der durchschnittlichen Ebene der gegebenen Lokalität bleibt.

Ein paar Beispiele der Standards, die im Rahmen des Konzepts zu erwarten sind: zentrale Belüftungseinheit mit Wärmerückgewinnung, Fassade: eine Kombination von Standard-Silikonputz und einer anderen Oberfläche, gemauerte Trennwände, Gipsputz, Wohnungseingangstür – Sicherheitsstufe 3, Innentür: CPL, Türbekleidung, 160 – 200 mm Isolierung, Fenster: Dreifachglas, Daten: optische Leitungen, Intercom: Standard. Mehrere Details erfahren Sie von unserem hilfsbereiten Personal in unserem Verkaufszentrum.

Gesamtenergieeffizienz des Gebäudes

Das Projekt KLR ist genauso wie alle anderen Wohnprojekte der Gesellschaft Trigema in die Klasse B – sehr sparsam eingegliedert. Den Energieausweis können Sie hier herunterladen.

Zwangslüftung

Während die früheren Bauprojekte mit einem Luftwechsel infolge der Undichtigkeit von Fenstern gerechnet haben, stellen die modernen Wohnungen in Niedrigenergiehäusern ein fast hermetisch geschlossenes System dar. Für einen ausreichenden Luftwechsel sorgt daher das Belüftungssystem.

Dank der Wärmerückgewinnung kommt es zur Erwärmung der Frischluft durch die Abluft und es werden daher die durch Lüften entstehenden Wärmeverluste verhindert. Die in der Wohnung entstandene Wärme bleibt drinnen, von draußen kommt also die auf eine angenehme Temperatur erwärmte Frischluft.

Ein leistungsfähiges Belüftungssystem mit einem Wärmerückgewinner wechselt innerhalb von einer Stunde mindestens 10 % des Luftinhalts in der Wohnung. Innerhalb von zehn Stunden wird daher die Luft in der ganzen Wohnung vollständig gewechselt, wodurch die Qualität der Luft positiv beeinflusst wird, sowohl aus der Sicht des Kohlenmonooxidgehalts, als auch der Gerüche und der Luftfeuchtigkeit. Das ganze System ist regulierbar und die Leistung kann daher mehrfach erhöht werden.

In der Wohnung gibt es zwei separat einstellbare Kreise – der eine sorgt für den Abzug aus der Küche, der andere für den Abzug aus dem Rest der Wohnung. Es ist daher möglich zum B. den Abzug der Küchendämpfe während des Kochens zu erhöhen, wobei die Lüftung in anderen Räumen der Wohnung minimal bleibt.

Die Vorteile dieses Systems wird jeder Benutzer erst aufgrund der persönlichen Erfahrung nachvollziehen. Man kann jedoch behaupten, dass es sich im Allgemeinen um eine Verbesserung des gesamten Behagens der Wohnungsbewohner handelt und dass die Benutzer auf dieses System nur positiv reagieren und zwar vor allem aus folgenden Gründen:

  • Der Luftwechsel ist nicht schockartig – das heißt, dass man Temperaturschwankungen vermeiden kann, was nicht nur zur Steigerung des Wohnkomforts führt, sondern auch zum Beispiel von temperaturempfindlichen Pflanzen geschätzt wird
  • Die Frischluft wird durch die Abluft erwärmt, der Energieverbrauch für Heizen wird dadurch wesentlich gesenkt
  • Der Luftwechsel ist regulierbar. Bei einer minimalen Betriebsleistung werden innerhalb von einer Stunde 10% der Luft in der Wohnung gewechselt, was für einen angenehmen Lebensraum ohne Staub und Feuchtigkeit sorgt, ohne dass das Lüften wahrnehmbar wäre
  • Das Belüftungssystem erhöht deutlich den hygienischen Wohnkomfort – Fenster werden nicht beschlagen, die Raumecken werden nicht feucht und das Vorkommen von Schimmelpilzen wird verhindert
  • Der Abzug aus der Küche – es wird die ganze Küche belüftet, nicht nur der Raum oberhalb der Kochplatte. Es ist selbstverständlich zu empfehlen über der Kochplatte einen Umluft-Abzug mit einem Aktivkohlefilter zu installieren, der für eine lokale Filtration der Kochgerüche sorgt
Mehr

Intelligente Wohnungssteuerung

Trigema-Projekte sichern immer Energieeffizienz und Klimatisierung. Zu den SMART LIVING KLR Apartmentstandards gehören auch die Vorbereitungen für intelligente Haustechnologien.

Stellen Sie sich vor, Sie könnten Ihr Heim von Ihrem Mobiltelefon aus überall auf der Welt bequem steuern. Sie verschwenden also kein Geld, um Ihr Haus zu heizen, wenn niemand da ist, sondern kehren Sie in eine angenehm warme Umgebung zurück. Stellen Sie sich ein sicheres Zuhause vor, das auf Wasser und Feuer reagieren kann. Ihr Zuhause kann all dies und noch viel mehr.

Wenn diese Ideen Sie mehr als alles andere erschrecken, machen Sie sich keine Sorgen und lesen Sie weiter. In der Grundversion gibt Ihnen das BLV-Projekt nur die Geräte an die Hand, die Sie steuern können, auch manuell, wie Sie es gewohnt sind, und Sie können sie auch ganz nach Ihren Wünschen erweitern

Sie werden in Ihrer Wohnung haben:

  • Steuergerät
  • Thermostatregler an Heizkörpern
  • Rauchmelder

Andere Geräte, die Sie bestellen und einfach an das aktuelle System anschließen können, sind intelligente Dimmer, die genau die richtige Menge an Licht liefern, die Sie benötigen und die bei Ihrer Ankunft reagieren können, sowie die momentane Lichtsituation. Sie können auch einfach den Verbrauch aller Ihrer Geräte messen, die Zeitpunkte festlegen, zu denen sie laufen, und andere erweiterte Optionen. Das System kann Sie auch warnen, wenn ein Gerät ausfällt und bei Überflutung oder Feuer eingreifen. Weitere Möglichkeiten zur Erweiterung Ihres Systems sind Bewegungs- und Dämmerungssensoren, CO2-Sensoren, Kameras, Türmagnete und zukünftig auch Wetterstationen. Das System kann auch mit Systemen zur Steuerung von Heim-Audio und -Video verbunden werden.

Mehr

Abstellräume und Parken

Die Abstellräume befinden sich im 1. Obergeschoss und im 1. Untergeschoss, ihr Preis ist im Preis der Wohnung inbegriffen.

Es ist notwendig den Parkplatz gemeinsam mit der Wohnung zu kaufen und der Preis ist nicht im Preis der Wohnung inbegriffen. Die Preise der Garagen- und Parkplätze betragen ab 229.900 CZK einschl. MwSt., je nach Standort. Neben der inneren Garagenhalle im 1. Untergeschoss verfügt das Projekt auch über zahlreiche Parkplätze im Außengelände, die sich direkt an der östlichen Seite des Projektgebäudes (angeschlossen an die Straße) befinden. Es werden hier mehr als 100 Parkplätze geplant.

Baustandards der Wohnungen und des Hauses

Vertikale Konstruktionen
  • Tragkonstruktion: Kombination eines Stahlbeton- und eines gemauerten Mauersystems. Gebäudehülle: kompaktes Isolationssystem.
Horizontale Konstruktionen
  • Monolithische Stahlbetonplatte.
  • Abgehängte Decken in Wohnungen, Korridoren.
Trennwände
  • Gemauert Vorwände, stellenweise aus Gipskarton
Fußböden
  • Wohnzimmer, Schlafzimmer, Vorzimmer – Laminatboden, Sockelleisten.
  • Badezimmer, WC, Kochnische, Windfang, Vorzimmer, Kammer – Keramikfliesen, Auswahl je nach Standard.
  • Terrasse, Loggia – Mörtelschicht oder Betonfliesen. Balkons – rutschfeste Mörtelschicht
  • Gemeinschaftsgang, Podeste – Keramikfliesen (je nach der Wahl des Architekten) oder Mörtelschicht.
  • Die Variante des Bodenbelags in der Wohnung ist von der Disposition und der Projektdokumentation abhängig.
Innenputz
  • Wände in den Wohnungen – Gips.
Anstrich
  • Wohnungen – weiß, abriebfest.
Verkleidung, Anstrich
  • Badezimmer, WC – Keramik-Wandverkleidung, Auswahl je nach Standard.
  • Kochnische – ohne Verkleidung.
  • Keramische Verkleidung und Fliesen werden im Standard mit einer standardmäßigen Fugenmasse gefugt.
Fenster und Balkontür
  • Kunstsoff – Isolier-Dreifachglas.
Fensterbänke
  • Außen: Blechverkleidung: lackiertes Aluminiumblech, Innen: System-Kunststoff, ggf. Laminatplatte.
Garagentor
  • Sektionaltor, Einfahrtstor in die Tiefgarage fernbedient.
Wohnungseingangstür
  • Sicherheitstür Breite. 900 (ggf. 1.000) mm glatt, mit Brandschutz, Sicherheitsklasse 3, Oberfläche CPL.
  • Sicherheitsbeschlag – Guckloch; Stahlzargen; Holzschwelle.
  • Untypische Höhe der Tür 2100 mm.
Innentür
  • Türrahmen Verkleidung..
  • Oberfläche der Tür CPL, Design je nach Standard, Abmessungen je nach PD.
  • Innenbeschlag.
  • Gebäude-Eingangstür – verglast, Aluminium (Türschließer, Paniktürverschlüsse, elektrischer Türöffner).
  • Untypische Höhe der Tür 2100 mm.
Unabhängiger Rauchsensor
  • Der Sensor wird im Vorzimmer jeder einzelnen Wohnung montiert.
Elektroinstallationen
  • Innenraumelemente – Stromschalter, Steckdosen im Standard (zum B. Schneider, oder ABB).
  • Die Vorbereitung für eine Küchenzeile wird in einer Netzwerkdose hinter der vorgesehenen Lage der Küchenzeile abgeschlossen.
Heizung
  • Zentraler Wärmetauscher im 1. OG.
  • In Badezimmern befinden sich wärmende Leiter (Handtuchwärmer)
  • In Zimmern Platten- oder Bankheizkörper.
  • Thermostatische Kopfventile auf den Körpern.
Gesundheitstechnische Anlagen
  • Je nach der Standardspezifikation.

Hinweis: die Gesellschaft Trigema, a.s. behält sich das Recht vor, die Bedingungen dieser Standrads gegebenenfalls ändern zu dürfen.

Mehr

Počkejte. Líbí se Vám byt v našem projektu?

Jeden hovor řekne člověku více než tisíc webových stránek. Zanechte nám svou stopu ve formuláři, nebo zavolejte na infolinku zdarma 800 340 350. Rádi vám s výběrem bydlení pomůžeme.

schreiben Sie ihren Kontakt

[design/2015/loader_active.png]
Bei der Gewährung der Dienstleistungen helfen uns Cookies. Durch die Benutzung unserer Dienstleistungen drücken Sie die Zustimmung zu unserer Benutzung von Cookies aus. Weitere InformationenNehme ich zur Kenntnis